Kirche Hausen

Kirche Hausen Für die Kirche St. Josef in Hausen wurden von uns 8000 Biberziegel im Format 16 x 36 nach dem alten vorhandenen Original hergestellt.
Die Produktion wurde mit alten Pressformen aus damaliger Zeit wieder hergestellt.
Die Besonderheit der historischen original Biberschwanzziegel ist, dass diese nicht stranggezogen sondern gepresst wurden.
Durch dieses Verfahren konnte ein voller Rundschnitt am unteren Ende ausgeführt werden, was beim Industriebiber nicht machbar ist.
Auch die dicke Aufhängenase auf der Rückseite, die dem Ziegel Halt bei Sturm bietet, wurde genau so hergestellt. Durch das Pressen der Dachziegel wird eine besonders hohe Qualität erzeugt.

Im eigenen Farblabor werden die verschiedenen grünen Kristallglasuren mit viel Aufwand neu entwickelt.
Der Auftrag der Glasur erfolgt nach alter Handwerkstradition im Handschüttverfahren wie sie bei uns wieder ausgeführt wird.
Als erstes wird eine weiße Unterglasur auf den rohen Scherben aufgetragen. Nach dem Abtrocknen wird dann im zweiten Gang die grüne Glasur aufgeschüttet. Durch den Verlauf der Glasur ist jeder Ziegel ein kleines Unikat.

Auch für den Gratziegel Ludowici W5 kam eine von uns patentierte Sturmklammer zum Einsatz, die zusätzliche Sicherheit dem voher nur genagelten und beigefugten Gratziegel bietet.

Durch den unterschiedlichen Verlauf der Glasur unterscheiden sie sich deutlich von der Massenfertigung und erhalten den historischen Baucharakter.

So kann das Turmdach bei jedem Licht seine volles Farbspiel entfalten.
 

Produkte:
Flächenziegel:

8000 Biberschwanzziegel 16 x 36 cm
 
Firstziegel:
 

Ludowici W5
Sonderherstellung für
patentierte Sturmklammer

 

 

 

Kirche Hausen Kirche Hausen Kirche Hausen Kirche Hausen
Biberschwanz 16 x 36 Biberschwanz 16 x 36